Pressemeldung 11. Januar 2024

assetGIS ermöglicht Standortentscheidungen in Sekunden

Das Berliner PropTech-Projekt assetGIS ist zum Jahresstart 2024 unter www.asset-gis.de mit seiner webbasierten Anwendung assetBASIC live gegangen. Die Anwendung erteilt mobil direkt vor Ort projektentscheidende Auskünfte zu Grundstücken in Berlin und ergänzt diese durch weitere georeferenzierte Informationen an größeren Geräten ab Tablet-Format. So kann eine Einschätzung hinsichtlich Projektrelevanz umgehend getroffen werden. Die bisher mühsame Einzelrecherche von Dokumenten und Informationen verschiedenster Quellen mit den Unwägbarkeiten der Aktualität und Vollständigkeit kann dadurch entfallen.

Die nun gelaunchte Anwendung assetGIS hat jahrelangen Vorlauf: Die Berliner ImmobilienProjektberatungsgesellschaft repartners GmbH berät seit 2014 bei komplexen Stadtplanungs- und Immobilienprojekten. Mit zwei Sachverhalten werden sie besonders häufig konfrontiert: Zum einen mit der Bitte um Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Potenzialflächen, die sehr spezifische Anforderungen erfüllen müssen. Zum anderen mit dem Projektcoaching ins Stocken oder in Schieflage geratener Projekte.

In beiden Fällen zeigt sich, dass stets nur verlässliche und vollständige Daten richtig interpretiert die Grundlage für die gelungene Flächenauswahl bzw. die Beseitigung von Projektunklarheiten und -schwierigkeiten bilden können. Die allermeisten Probleme resultieren aus Unklarheiten aufgrund unpräziser bzw. unvollständiger Datenlage bzw. ihrer Anwendung. So wuchs über Jahre hinweg die Erkenntnis, dass aktuelle und präzise Daten die unentbehrliche Arbeitsgrundlage für Entscheidung, Planung und Bauprojektdurchführung sind.

Bis heute ist die Zusammenführung der benötigten und darüber hinaus sinnvoll ergänzender Informationen oftmals mühevolle Fleißarbeit. Aus verschiedensten Quellen, wie FIS-Broker, Amtsblättern, Gesetz- und Verordnungsblättern, Bezirksämtern und Senatsverwaltungen, Presse, … müssen die Planer die Informationen oftmals noch manuell recherchieren, beschaffen und sodann grundstücksspezifisch übereinanderbringen, kombinieren und interpretieren. Erst dann kann eine Entscheidungsvorlage verlässlich erstellt werden.

Mit der nun gelaunchten Produktvariante assetBASIC erhalten Anwender die entscheidungsrelevanten Basis-Grundstücksdaten auf Smartphone oder Tablet vor Ort. Damit können beispielsweise Projektentwickler anhand von Daten wie Fläche, Flurstück, Planungsrecht,
aktuelle und geplante Nutzung sowie Bebauungsplan (Planzeichnung, Begründung, ggf. Gutachten, Beschluss) bereits vor Ort entscheiden, ob das Grundstück zur weiteren Projektierung in Betracht gezogen werden kann.

assetGIS bietet bereits in diesem ersten Modul einen überzeugenden Datenbestand aller Planungsstände von Bebauungsplänen einschließlich der Verfahrenszwischenstände. Da es in Berlin bisher kein Transparenzgesetz gibt, sind Informationen zu Planungsverfahren oft nur kurzzeitig öffentlich einsehbar – bei assetGIS sind sie verfügbar.

Zum Sommer 2024 wird assetGIS sein webbasiertes Geoportal mit assetSITE und den darin enthaltenen Hunderten von Datenlayern und Karten, die von den Anwendern bedarfsorientiert zusammengestellt werden können, noch deutlich erweitern.

Weiteres Pressematerial
unter asset-gis.de/presse

Ihr Pressekontakt:
Thomas Scheuer
presse@asset-gis.de
Tel. 0151.16734111